In Giebelstadt südlich von Würzburg fand kürzlich die 41. European Open statt. Das Traditionsturnier vereint verschiedene Kampfsportstile wie Taekwondo, Karate und Kickboxen. In diesem Jahr traten 300 Teilnehmer auf acht Kampfflächen gegeneinander an. Auch aus Lauingen nahm ein Taekwondoin teil. Joshua Saule startete am Vormittag bei den Hardstyle-Formen und zeigte die Hyong, die er auch bei der DAN-Prüfung Mitte Juli benötigt. Er gewann in seiner Alterskategorie überlegen den Wettbewerb. Am Nachmittag startete Saule beim Semi-Kontakt-Wettbewerb, bei dem es um Trefferpunkte geht. Dabei verlor er seinen Kampf nur knapp (2:1) und wurde Dritter. Als Kampfrichter und Betreuer dabei waren Joachim Veh (8. DAN) sowie Peter Grüner (2. DAN). Bild: v.l.n.r.: Joachim Veh (Punktrichter), Joshua Saule, Peter Grüner (Betreuer) Bildherkunft: Maier